Carl St. Clair tritt zurück: Komische Oper Berlin

Carl St. Clair
Carl St. Clair
Foto: Marco Borgreve

Im Juli wird Carl St. Clair seine Zusammenarbeit mit der Komischen Oper Berlin vorzeitig beenden. Damit geht der amtierende Generalmusikdirektor vorfristig, denn sein Vertrag läuft eigentlich erst 2012 aus. Die Oper begründete in einer aktuellen Presseerklärung den Schritt mit "künstlerischen Differenzen" zwischen St. Claire und Intendant Andreas Homoki. Gegenseitige Erwartungen seien nicht erfüllt worden.

Zwei Jahre, bevor der Vertrag des amerikanischen Dirigenten endet, verlässt Carl St. Clair die Komische Oper in Berlin. Nach Angaben der Geschäftsführung seien künstlerische Differenzen zwischen St. Clair und dem Intendanten Andreas Homoki der Grund für Clairs Entscheidung, zum Ende der Spielzeit zu gehen. Die Ziele, die man bei der Berufung St. Clairs gehabt hatte, seien nicht erfüllt worden.

Seit 2008 ist der 57-jährige Texaner Generalmusikdirektor mit einem Vier-Jahres-Vertrag und Verlängerungsoption. In der Nachfolge Kirill Petrenkos betreute der Dirigent die Neuproduktionen von "La Traviata", "La Bohème" und "Fidelio" sowie Reimanns "Lear". Die Inszenierungen waren jeweils auf geteiltes Echo gestoßen. Es gab Buh-Rufe und teilweise wirkte der Dirigent überfordert. Homoki drückte dennoch sein tiefes Bedauern aus, dass man künstlerisch nicht zusammengefunden hätte. Neuer Chefdirigent auf der Behrenstraße soll der erst 29-jährige Patrick Lange, der bisher Kapellmeister war, werden. Intendant Homoki wechselt zur gleichen Zeit nach Zürich. In der kommenden Woche wird die Oper ihre Pläne für die nächste Spielzeit bekanntgeben.

Carl St. Clair wurde 1952 in Texas geboren. Er studierte bei Gustav Meier und Leonard Bernstein. In New York, Boston, Los Angeles und anderen amerikanischen Großstädten oblag ihm die Leitung der Symphonieorchester. 1998 bis 2004 war St. Clair leitender Gastdirigent des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart, wo er unter anderem für das Label cpo sämtliche Sinfonien von Heitor Villa-Lobos aufnahm. Ab 2005 hatte er das Amt des Generalmusikdirektors der Staatskapelle Weimar inne.

Leonard Bernstein im Komponistenverzeichnis

Leonard Bernstein

Leonard Bernstein

Leonard Bernstein ist ein Komponist der Epoche Moderne. Leonard Bernstein wurde am 25. August 1918 geboren und starb am Sonntag, 14 Oktober, 1990.

Weitere Informationen zu Carl St. Clair

Carl St. Clair

Wir haben zu diesem Interpreten noch keine Details gespeichert. Unter [email protected] nehmen wir gerne Wünsche auf.

Informationen zu Opern

Wir informieren über Opern und haben für Sie eine Übersicht über die wichtigsten Opern vorbereitet. Klicken Sie dazu auf die Note unten.

 Klassik Opern

Infos zu Konzerten

Klassik Konzerte finden Sie bei uns. Konzertkarten für Klassik-Konzerte und Kulturtickets, und eine Übersicht zu vielen Konzerten.

 Klassik Konzerte

Bühnenhäuser Infos

Zu Bühnenhäusern zählen Opernhäuser, Theater, Operettenhäuser und Musicaltheater. Wir pflegen für Sie eine Liste der Kultur Angebote.

 Infos zu Bühnenhäuser

Veranstaltungen Infos

Klassik Veranstaltungen und einen übersichtlichen Veranstaltungskalender finden Sie bei Klassik.de. Folgen Sie dem Notenzeichen unten.

 Klassik Veranstaltungen

Anzeige

Klassik.de