Festspielhaus Projekt in Bonn gescheitert


Beethovenhalle Bonn

In einer gemeinsamen Erklärung gaben die Stadt Bonn und die drei Großsponsoren der geplanten Beethoven-Festspielhalle nun bekannt, das Projekt auf Eis zu legen. Grund sei die miserable Haushaltslage. Man wolle sich nun verstärkt auf ein Gesamtkonzept der Region als Kulturstandort konzentrieren. Die Organisatoren der Beethoven-Festspiele können sich mit dieser Entscheidung nicht zufrieden gäben, sie fordern den Abriss der historischen Halle und einen Neubau. Nur so könnten die Festspiele weiterhin an der Weltspitze stehen.

Nach einer gestern veröffentlichten Erklärung erlaubt es die kommunale Kassenlage der Stadt Bonn nicht, am Bauprojekt des Beethoven-Festspielhauses festzuhalten. Es gebe keine Alternative für eine strikte Haushaltskonsolidierung. Die Bonner Öffentlichkeit hatte den mit 75 Millionen Euro veranschlagten Neubau aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation der Stadt schon lange kritisiert.

Bis auf die Grünen hatten die im Stadtrat vertreten Parteien vor etwa drei Jahren dem Bauvorhaben zugestimmt. Die in Bonn ansässigen Großunternehmen Telekom, Postbank und die Deutsche Post hatten ihre großzügige finanzielle Unterstützung bereits zugesagt. Die jährlichen Betriebskosten sollten von einer Stiftung getragen werden.

Schirmherr Kurt Masur und Kulturpolitiker hatten sich vehement für das neue Beethoven Festspielhaus, das an der Stelle der historischen Beethoven-Halle errichtet werden sollte, eingesetzt. In der Bevölkerung hatte sich allerdings auch bezüglich des Abrisses des bestehenden Hauses eine öffentliche Debatte geregt.

Bonn will sich nun mehr auf die Stärkung der Stadt als Kulturstandort insgesamt konzentrieren, dafür soll ein neues umfassendes Konzept entwickelt werden. Die vorgesehenen Sponsorengelder sollen in Projekte für Jugend, Soziales und Bildung fließen.

Die Initiatoren des Beethovenfestes stehen nun allerdings vor neuen ungeklärten Fragen. Festspiel-Intendantin Ilona Schmiel räumte ein, dass die sanierungsbedürftige Beethovenhalle keine adäquate Spielstätte mehr sei, um weiter ein künstlerisches Niveau zu bieten um weiterhin Weltspitze zu sein. Sie warnte vor einer Verschiebung der Prioritäten und der Sponsorengelder. 2020, zum 250. Geburtstag Beethovens, werde Bonn im Blickpunkt der Welt stehen. Deshalb käme man an einer Weiterverfolgung des Bauprojekts Festspielhaus nicht vorbei. Beethoven sei das Alleinstellungsmerkmal der Stadt, dem Bonn gerecht werden müsse.

Ludwig van Beethoven im Komponistenverzeichnis

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven

Geboren in Bonn, zog er in seinen frühen zwanziger Jahren nach Wien, wo er mit Joseph Haydn studierte und sich schnell einen Namen als Klaviervirtuose machte. Bereits zu dieser Zeit begannen die ersten Probleme mit seinem Gehör.

Weitere Informationen zu Kurt Masur

Kurt Masur

Wir haben zu diesem Interpreten noch keine Details gespeichert. Unter [email protected] nehmen wir gerne Wünsche auf.

Informationen zu Opern

Wir informieren über Opern und haben für Sie eine Übersicht über die wichtigsten Opern vorbereitet. Klicken Sie dazu auf die Note unten.

 Klassik Opern

Infos zu Konzerten

Klassik Konzerte finden Sie bei uns. Konzertkarten für Klassik-Konzerte und Kulturtickets, und eine Übersicht zu vielen Konzerten.

 Klassik Konzerte

Bühnenhäuser Infos

Zu Bühnenhäusern zählen Opernhäuser, Theater, Operettenhäuser und Musicaltheater. Wir pflegen für Sie eine Liste der Kultur Angebote.

 Infos zu Bühnenhäuser

Veranstaltungen Infos

Klassik Veranstaltungen und einen übersichtlichen Veranstaltungskalender finden Sie bei Klassik.de. Folgen Sie dem Notenzeichen unten.

 Klassik Veranstaltungen

Anzeige

Klassik.de