"Für Elise" hat Geburtstag


Ludwig van Beethoven

Schenkt man dem Musikwissenschaftler Ludwig Nohl glauben, wird Beethovens Klavierstück "Für Elise" am 27. April 200 Jahre alt. Nohl hatte das Werk mit der Aufschrift "Für Elise am 27 April zur Erinnerung von L. v. Bthvn" in einem Privathaus entdeckt, kopiert und dann leider verloren. Ob Beethoven der Kaufmannstochter Therese von Malfatti oder der Opernsängerin Elisabeth Röckel seine Komposition gewidmet hatte, ist bis heute ungeklärt. Für den italienischen Forscher Luca Chiantore scheint es auch denkbar, das das Stück gar nicht von Beethoven selbst stammt.

Ludwig van Beethovens Werk "Für Elise" ist wahrscheinlich das berühmteste Klavierstück der Welt. Heute vor 200 Jahren wurde es aller Wahrscheinlichkeit nach geschaffen. Noch immer ranken sich Geheimnisse um den Adressaten der 928 Noten langen Komposition.

An wen Beethoven dachte ist ungeklärt, auch vermuten Wissenschaftler, dass der Titel ein Opfer der vielen Abschriften ist, und so aus Therese eine Elise wurde. Ein plausibles Argument, hatte der Maestro der Kaufmannstochter Therese von Malfatti 1810, im gleichen Jahr in dem "Für Elise" erschien, einen Antrag gemacht. Eine relativ neue Theorie rankt sich um Elisabeth Röckel, eine Opernsängerin, mit der der Komponist befreundet und vielleicht in sie verliebt war. Die Originalhandschrift entdeckte der Musikwissenschaftler Ludwig Nohl, einer der größten Beethoven-Experten, erst lange nach Beethovens Tod in einem Privatarchiv.

Der italienische Forscher Luca Chiantore spricht Beethoven das Stück sogar ganz ab. Von Nohl selbst seien die Noten, denn er habe damals nur ein Skizzenblatt gefunden und das Stück selbst ergänzt. Das Original selbst verlor Nohl, seitdem gilt es als verschollen. Nohl gab es erstmals 1865 heraus, doch erst 1888 gelangte es gedruckt in die Beethovensche Gesamtausgabe. Vorher hatte der Verlag Breitkopf & Härtel es abgelehnt, "Für Elise" zu drucken. Heute gehört das dreiminütige Stück in a-Moll in das Repertoire jedes Klavierschülers. Die Ehre, dass "Für Elisa" Dauer-Warte-Schleifen-Melodie in Telefonanlagen wurde und sogar zum Klingelton für Mobiltelefone avancierte, bleibt zweifelhaft.

Ludwig van Beethoven im Komponistenverzeichnis

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven

Geboren in Bonn, zog er in seinen frühen zwanziger Jahren nach Wien, wo er mit Joseph Haydn studierte und sich schnell einen Namen als Klaviervirtuose machte. Bereits zu dieser Zeit begannen die ersten Probleme mit seinem Gehör.

Informationen zu Opern

Wir informieren über Opern und haben für Sie eine Übersicht über die wichtigsten Opern vorbereitet. Klicken Sie dazu auf die Note unten.

 Klassik Opern

Infos zu Konzerten

Klassik Konzerte finden Sie bei uns. Konzertkarten für Klassik-Konzerte und Kulturtickets, und eine Übersicht zu vielen Konzerten.

 Klassik Konzerte

Bühnenhäuser Infos

Zu Bühnenhäusern zählen Opernhäuser, Theater, Operettenhäuser und Musicaltheater. Wir pflegen für Sie eine Liste der Kultur Angebote.

 Infos zu Bühnenhäuser

Veranstaltungen Infos

Klassik Veranstaltungen und einen übersichtlichen Veranstaltungskalender finden Sie bei Klassik.de. Folgen Sie dem Notenzeichen unten.

 Klassik Veranstaltungen

Anzeige

Klassik.de