Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven
Ludwig van Beethoven
Epoche: 
Klassik
Geburtstag: 
Sonntag, 16 Dezember, 1770
Todestag †: 
Montag, 26 März, 1827
Portrait: 

Ludwig van Beethoven - ein Meister der Klassik und Romantik

16.12.1770, Bonn - 26.03.1827, Wien

Der deutsche Komponist und Pianist Ludwig van Beethoven lebte von 1770 bis 1827. Er war eine der entscheidenden Figuren der Übergangszeit zwischen Klassik und Romantik und gilt bis heute als einer der meist geschätzten und einflussreichsten Komponisten aller Zeiten.

Geboren in Bonn, zog er in seinen frühen zwanziger Jahren nach Wien, wo er mit Joseph Haydn studierte und sich schnell einen Namen als Klaviervirtuose machte. Bereits zu dieser Zeit begannen die ersten Probleme mit seinem Gehör. Unbeeindruckt davon, komponierte, spielte und performte er weiterhin ungehindert. Selbst als er bereits komplett taub wurde, komponierte er mit großer Leidenschaft weiter.

Schon die Vorfahren des berühmten Komponisten - Beethovens Vater und Großvater - flämmisch-brabantischer Herkunft - übten zumeist musikalische Berufe aus und waren wichtige Figuren der Bonner Musiklandschaft, was seiner Karriere sicher nicht minder förderlich war. Sein eigener Vater unterrichtete ihn in Musik und entdeckte das außergewöhnliche Talent des jungen Ludwig van Beethoven. Schon zu dieser Zeit veröffentlichte der lernende Pianist mithilfe seines Mentors Christian Gottlob Neefe seine erste Komposition. Der Großvater war Hofkapellmeister, der Vater Tenor der Kurfürstlichen Kapelle. Der junge Ludwig van Beethoven selbst, dessen außergewöhnliche musikalische Begebung sich früh zeigte, wurde wie Mozart als Wunderkind gepriesen und trat bereits im Alter von acht Jahren vor Publikum auf. Da seine Mutter starb, als Beethoven erst 16 Jahre alt war und sein Vater ein großes Alkoholproblem hatte, musste sich der begabte Komponist von da an allein um seine beiden Schwestern kümmern, was ihn charakterlich sehr wachsen lies.

Als Schüler des Singspielkomponisten und Opernkapellmeisters Christian Gottlob Neefe trat er 1783 seine erste Stelle als Cembalist und Organist in der Bonner Hofkapelle an. Der Einfluss Neefes, der die Seelen- und Ausdruckskunst der Musik immer über die theoretische Lehre stellt, blieb in Beethovens Werk von tragender Bedeutung.
Den Plan schon früh nach Wien überzusiedeln und eine Lehre bei Mozart, dem Beethoven 1787 nur kurz in Wien begegnet war, zu beginnen, verhinderte der Tod der Mutter.

1797 zog es ihn letztendlich doch in die Musikmetropole, wo er hoffte seinen musikalisch-künstlerischen Gesichtskreis zu erweitern und den prekären Verhältnissen im väterlichen Haushalt zu entkommen. Unterstützt durch adlige Gönner und als Schüler Haydns, arbeitete er an der Vervollkommnung seiner theoretischen Fachkenntnisse. Von Salieri wurde er in der Kunst der italienischen Gesangskomposition unterwiesen. Die monatlichen Zahlungen aus reichen Häusern und anfangs seine Tätigkeit als Musik- und Klavierlehrer, erlaubten es Beethoven als freischaffender Komponist zu arbeiten.

Dass seine Bewerbung als Hauskomponist 1807 vom Wiener Hoftheater begründungslos abgelehnt wurde, löst aus heutiger Sicht Verwunderung aus. War doch wenige Jahre zuvor der Direktor des Theaters an der Wien an Beethoven herangetreten, eine Oper zu schreiben. Der "Fidelio" der dann auf der Wiener Bühne zu Aufführung kam und den er mehrfach umarbeitete, blieb die einzige vollendete Oper des Meisters. Was nicht heißen soll, dass Beethoven eine Abneigung gegen die Bühne hatte, dennoch blieb sein Schaffen, neben wenigen Schauspiel- und Festspielmusiken, vom Instrumentalen bestimmt. Obwohl sein Streben durchaus auch dem Theater galt, weil er hier die Mittel fand, seine Ideen wirklich anschaulich zu gestalten, blieb er Symphoniker, der am Ende seines Wirkens 32 Klaviersonaten und neun Symphonien hinterließ.

Die Werke Ludwig van Beethovens spiegeln die großen humanistischen Ideale, die der Meister, der sich überzeugend zu den Ideen der Freiheit und der Brüderlichkeit, wie sie im Zuge der Französischen Revolution, in deren Zeit er hineingeboren wurde, bekannte, wider.

Sein drastisches Gehörleiden, das 1819 zur völligen Taubheit führte, wurde zur persönlichen Krise des Künstlers, der seine Arbeit zwar fortsetzte, aber schon ab 1814 öffentliche Auftritte vermied. Beethoven verstarb, völlig zurückgezogen, 1827 nach mehreren erfolglosen Operationen.

Aufgrund seiner belebten Kindheit und des raschen Verlustes seines Gehörs, wird Ludwig van Beethoven in der Literatur als sehr schwieriger Zeitgenosse beschrieben. In seinem Heiligenstädter Testament ist dokumentiert, dass er aufgrund seiner Gehörlosigkeit Suizid begehen wollte. Weitere Krankheiten führten dazu, dass sich der Musiker schließlich selbst vergiftete.
In die Reihe seiner Meisterwerke reihen sich 9 Welt bekannte Sinfonien sowie zahlreiche Konzerte, Overtüren und Kompositionen jeder Art.

Videos von Ludwig van Beethoven

00:00
00:00
Sample Title

News zu Ludwig van Beethoven

Wilhelm-Furtwängler-Preis für Zubin Mehta

Zubin Mehta
Der gebürtige Inder Zubin Mehta erhielt als Schüler seines Vaters ersten Geigen- und Klavierunterricht in Bombay. Die Dirigentenausbildung absolvierte er in Wien, wo er bald die Wiener, später auch die Berliner Philharmoniker dirigierte. Als...

Tickets für das Beethovenfest schnell sichern

Beethovenfest Bonn
Interessenten an Tickets für das diesjährige Beethovenfest, sollten spätestens an diesem Wochenende das Programm genauestens studieren und sich zeitnah Eintrittskarten sichern. Schon vor dem Start des öffentlichen Vorverkaufes sind viele Konzerte...

Education-Projekt des Beethovenfestes ist Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen"

Schülermanager 2010 mit Daniel Hope
Das Bonner Beethovenfest geht erfolgreiche Wege in Richtung Jugend. Schon das erste Team im Schülermanager-Projekt des Beethovenfestes gewann 2009 den Wettbewerb "Kinder zum Olymp!" der Kulturstiftung der Länder. Auf "Klassik meets Hip Hop" folgte "...

Konzepte für Musikkurzfilm gesucht

Beethovenfest Bonn
Das Beethovenfest Bonn schrieb dieser Tage gleich zwei, mittlerweile fest etablierte, Projekte neu aus. Seit 2006 sind das Kurzfilmprojekt "Look at Beethoven" und das Projekt "Schülermanager" fester Bestandteil des Festivalprogramms. Die...

Bonns Oberbürgermeister stellt sich die Schließung der Oper vor und überrascht damit nicht nur die Bürger

Oper Bonn, Turandot
In Köln und Bonn löste Jürgen Nimptschs Idee heftige Reaktionen, mehrheitlich scharfe Kritik, aus. Bonn solle sich künftig auf die Stärkung seines Profils als Beethoven-Stadt konzentrieren. Mit dem Neubau der Beethovenhalle weise alles stark in dies...

Beethovenfest erfolgreich, Zustand der Festspiel-Halle kritisch

Rund 70 000 Besucher kamen zum diesjährigen Beethovenfest nach Bonn. Über die Auslastung der Konzerte und das positiv angenommene Rahmenprogramm aus Lesungen, Workshops und Filmen zeigten sich die Veranstalter begeistert. Dennoch äußerte man sich...

Beethoven im Kongo

Kinshasa Symphony
  Der Satz "Alle Menschen werden Brüder" steht während der Proben in einer stickigen, engen Mehrzweckhalle, mit Kreide an eine Tafel geschrieben und er steht für die Hoffnung un die Lebendfreude, die Musik schafft. "Kinshasa Symphony" ist ein Film...

Anne-Sophie Mutter wird für Förderung des Spitzennachwuchses geehrt

Anne-Sophie Mutter
Die unabhängige Maecenas-Jury des Arbeitskreises selbstständiger Kultur-Institute würdigt in diesem Jahr die Bemühungen von Geigenvirtuosin Anne-Sophie Mutter um die Förderung hochbegabter Streicher. Besonders bemerkenswert sei, dass sich Mutter...

Das neue Zeitalter der Klassik-Erlebnisse: Eröffnungskonzert der Berliner Philharmoniker live im Kino

Berliner Philharmoniker im Kino
Das sich viele Konzerthäuser modernen Unterhaltungstrends und Gewohnheiten nicht verschließen, spricht für ihre Flexibilität. Musik und Theater warten nicht mehr, bis die verwöhnten Konsumentengruppen zu ihnen ins Haus kommen, sondern reagieren auf...

Erfolgreiche Saison in Tirol

Passionspielhaus Erl
Die erfolgreichsten Tiroler Festspiele in Erl, seit der Gründung 1998, sind zu Ende gegangen. Das eigens für die Festspiele gegründete Orchester und die Chorakademie der Tiroler Festspiele musizierten vor 20 000 Gästen bei 28 Veranstaltungen. In der...

Seiten

Opern von Ludwig van Beethoven

Personen:

Konzerte von Ludwig van Beethoven

Allegro ma non troppo - un poco maestoso - d-MollMolto vivace - Presto - d-MollAdagio molto e cantabile - Andante moderato - B-DurPresto - Allegro assai - Andante maestoso - Allegro energico, sempre ben marcato - Allegro ma non tanto - Prestissimo...
Adagio / Finale (Allegro - Alegretto ma non troppo, quasi Andante con moto)Entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten, schrieb Beethoven seine Phantasie c-Moll für Klavier, Chor und Orchester op. 80 recht schnell. Der spontanen Idee folgend, seinem...
Allegro con brio / Adagio / Rondo (Molto Allegro) Das 25-minütige Konzert Nr. 2 für Pianoforte mit Orchester B-Dur schrieb Beethoven wahrscheinlich zwischen 1794-1795, noch vor seinem Konzert Nr. 1. Der Meister schrieb sein Werk 1798 für eine...
Allegro con brio / Largo / Rondo, Allegro scherzandoDer Zeitpunkt der Uraufführung, des 35-minütigen Konzertes für Pianoforte mit Orchester das Beethoven 1798 vollendete, ist leider nicht präzise überliefert. Die Widmung erhielt Fürstin Barbara...

CD's zu Ludwig van Beethoven

Noten von Ludwig van Beethoven

Hier sehen Sie ein Auswahl der Noten von Ludwig van Beethoven. Klassik.de wünscht Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Informationen zu Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven im Komponistenverzeichnis von Klassik.de.

Ludwig van Beethoven ist ein Komponist der Epoche Klassik.

Ludwig van Beethoven wurde am 16.12.1770 geboren, und verstarb am 26.3.1827, also vor 187 Jahren 2 Monate 1 Woche.

Hier erhalten Sie weitere Informationen über die Noten, Konzerte, News und Veranstaltungen von Ludwig van Beethoven.

Sollten wir noch keine vollständige Biographie von Ludwig van Beethoven haben, können Sie uns gerne dabei helfen dieses Portal für klassische Musik weiter auszubauen. Ludwig van Beethoven stand zu Lebzeiten unter Anderem mit Wolfgang Amadeus Mozart, Christian Gottlob Neefe in Kontakt.

Wenn Sie uns weitere Details zu Ludwig van Beethoven oder zu der Epoche Klassik mitteilen möchten welche hier noch nicht aufgeführt sind, würden wir uns sehr freuen wenn Sie mit uns in Kontakt treten würden.

Vielen Dank, Ihr Klassik.de Team

Informationen zu Opern

Wir informieren über Opern und haben für Sie eine Übersicht über die wichtigsten Opern vorbereitet. Klicken Sie dazu auf die Note unten.

 Klassik Opern

Infos zu Konzerten

Klassik Konzerte finden Sie bei uns. Konzertkarten für Klassik-Konzerte und Kulturtickets, und eine Übersicht zu vielen Konzerten.

 Klassik Konzerte

Bühnenhäuser Infos

Zu Bühnenhäusern zählen Opernhäuser, Theater, Operettenhäuser und Musicaltheater. Wir pflegen für Sie eine Liste der Kultur Angebote.

 Infos zu Bühnenhäuser

Veranstaltungen Infos

Klassik Veranstaltungen und einen übersichtlichen Veranstaltungskalender finden Sie bei Klassik.de. Folgen Sie dem Notenzeichen unten.

 Klassik Veranstaltungen

Anzeige

Klassik.de